FANDOM


John Ronald Reuel Tolkien (3. Januar 1892 - 2. September 1973) war ein britischer Schriftsteller und Philologe. Seine Romane "Der Hobbit", das "Silmarillion" und vorallem "Der Herr der Ringe" zählen zu den erfolgreichsten Büchern des 20. Jahrhunderts und begründeten die moderne Fantasy-Literatur.

Beschreibung Bearbeiten

Tolkien, später Professor für englische Sprache an der Universität Oxford, arbeitete seit seiner Jugend an einer eigenen Mythologie rund um die fiktive Welt Mittelerde. Er konstruierte eigens Sprachen, die auf realen historischen alten Sprachen und Dialekten basierten. Viele Motive von Aufbau, Geschichte und Mythologie von Mittelerde entstammen Vorbildern skandinavischer und angelsächsischer Historie und Mythologie. So basiert z. B. das Quenya (Sprache der Noldor und Vanyar) auf dem finnischen Nationalepos Kalevala. Die Gesamtheit seiner Geschichten über Ea und Arda bezeichnete J. R. R. Tolkien als Legendarium.

Quellen Bearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki