FANDOM



Die Núrnen-Fischerei ist einer der vielen Festungen im Spiel Mittelerde: Mordors Schatten und befindet sich im Nord-Westen des Núrnenmeeres.

BeschreibungBearbeiten

Die Uruks nahmen die Fischerei am Núrnenmeer ein, um ihre gewaltigen Armeen besser versorgen zu können. Die Uruks mögen die Tragweite ihres Vergehens noch nicht erkannt haben, aber die Menschen von Nurn tun es dafür umso mehr. Sie erzählen von einem Wächter, einem Dämon der See, einem zornigen Geist, der kein Eindringen in seine Wasser duldet und keine Verunreinigung seiner Heimat hinnimmt.

Schon bald wird der Wächter wütend aus den Tiefen auftauchen, das Wasser mit seinen Tentakeln zu einem tosenden Mahlstrom werden lassen und sich mit seinen rasiermesserscharfen Zähnen auf diejenigen stürzen, die das Núrnenmeer besudeln. Die Fischerei wurde schon einmal so vernichtet.

Im Spiel Mordors SchattenBearbeiten

Im Spiel ist es einer der drei Festungen auf der Karte des Núrnenmeeres, in denen auch zahlreiche Machtkämpfe (Symbol: Uruk-power-struggles@2x.png) der Uruks stattfinden können. Mit einem zweiten Eingang, der durch eine Höhle erfolgt, kann sich der Spieler in die Festung hinein schleichen, ohne den Haupteingang zu verwenden. Die Festung besitzt hierbei drei Zonen: Das Kap Nurn, die Mírn-Halbinsel und die Fischerei.

Klicke hier auf eines der Symbole, um die Inhalte zu sehen.

Die RettungIthildinIthildinVerwitterte Azurit-StatuetteOrk-DolchPfeifenkrautbeutelUnglücklicher TotenkopfSchatten und StahlZähne aus StahlFischereiLoc.png

GalerieBearbeiten


Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki