FANDOM


Sauron, der Dunkle Herrscher von Mordor, ist ein Charakter in Mittelerde: Mordors Schatten. Einst war er der mächtigste Diener von Melkor und schmiedete ebenso den Einen Ring.

BeschreibungBearbeiten

Der Dunkle Herrscher Sauron beansprucht Mittelerde als sein alleiniges Herrschaftsgebiet. Nur er hat die Macht, Ordnung wiederherzustellen und den stetigen verfall der Welt seit der Abkehr der Valar aufzuhalten.

Zur Erhaltung der Welt täuschte er den Elben Celebrimbor, sodass dieser die Ringe der Macht für ihn schuf. Anschließend entstand der Eine Ring, der alle anderen beherrschen konnte. Sauron wurde von Celebrimbor verraten, als dieser drei weitere, geheime Elbenringe schmiedete. Wutentbrannt verschleppte er Celebrimbor zurück nach Mordor, um ihn zu zwingen, ebendiese drei Ringe zu offenbaren und den Einen Ring weiter zu vervollkommnen, wurde jedoch erneut hintergangen.

Nach seiner Niederlage gegen den Weißen Rat in Dol Guldur wurde er in die Ruinen seines Turms nach Mordor verjagt. Doch er ist entschlossen, dass dies seine letzte Niederlage sein wird. In Mordor sammelt er seine Kräfte für die bevorstehende Eroberung Mittelerdes. Niemand hat die Macht, sich ihm in den Weg zu stellen.

GeschichteBearbeiten

Während des zweiten Zeitalters, nachdem er sich für über 500 Jahre versteckt hielt und untätig war, begann Sauron sich wieder zu zeigen und im Jahre 1000 des zweiten Zeitalters hatte er sich wieder als Herrscher über Mordor im östlichen Mittelerde etabliert und fing an, den Dunklen Turm Barad-dûr in der Nähe vom Schicksalsberg zu bauen. Sauron begann, so wie einst Morgoth vor ihm, riesige Armeen von Uruks, Trolle und wahrscheinlich noch anderen Kreaturen zu bilden und startete damit, die Herzen einiger Menschen mit Gier nach Macht zu verderben.

In dieser Ära, in der er gigantische Armeen kommandierte, wurde Sauron bekannt als der Dunkle Herrscher von Mordor. Kurz darauf wurde seine Festung Barad-dûr fertiggestellt. Da er sehr mächtig war, konnte er in dem Krieg der Elben gegen ihm fast gesamt Mittelerde einnehmen. Nur die Armeen des Königs Númenórs Tar-Minastir konnte ihn letztendlich bei einer letzten Schlacht nahe Gwathló, oder Grauflut, im Jahre 1700 des zweiten Zeitalter bezwingen. Geschlagen, aber nicht endgültig besiegt, zog sich Sauron nach Mordor zurück und begann über die Jahrhunderte zu seiner alten Stärke zurück zu finden.

Im Jahr 1000 des dritten Zeitalters stieg Sauron wieder zu alter Größe auf und nahm 1050 des D.Z das Bollwerk Dol Guldur im südlichen Düsterwald ein. Dort versteckte er sich, als dunkler Magier verkleidet, bekannt unter dem Namen "der Nekromant". Nachdem Gandalf den Verdacht hegte, dass Sauron zurückgekehrt war und die Nazgul wieder anführte, infiltrierte er sich in die Festung im Jahre 2063 des D.Z, um seine Theorie zu bestätigen, doch Sauron floh in den Osten, um seine Identität zu wahren. Im Jahre 2850 des D.Z. unternahm Gandalf einen zweiten Versuch und fand schließlich heraus, dass der Nekromant in der Tat Sauron war. Schließlich nutzte der Weiße Rat seine Macht aus, um Sauron 2941 des D.Z. permanent aus Dol Guldur zu vertreiben. Sauron kehrte wieder nach Mordor zurück, wo er sich ab den Jahre 2951 des D.Z. offen auf seinen letzten Krieg gegen die freien Völker Mittelerdes vorbereitete.

TippsBearbeiten

  • Im Hauptspiel muss man am Ende als die Schwarze Hand Celebrimbors Geist an sich nimmt und zu Sauron wird, eine Tastenkombination nutzen.
  • In Der Helle Herrscher kämpft man als Celebrimbor gegen Sauron mit den gebrandmarkten Häuptlingen. Sauron sollte man nur angreifen, wenn man den einen Ring aktiviert. Wenn man Sauron das erste mal besiegt, teleportiert er sich weg und befreit die Häuptlinge von dem Fluch. Dabei kann man auch drei Bogenschützen brandmarken, die zum Großteil einen die Arbeit nehmen, da sie Feuerpfeile schiessen. Nachdem man die besiegt hat kommt Sauron wieder und belebt drei der Häuptlinge wieder. Während des Kampfes werden die anderen zwei Häuptlinge auch wiederbelebt. Es ist am besten wenn man Sauron sofort angreift, weil man es dann nur mit drei Häuptlinge zu tun hat. Wenn man Sauron dann besiegt hat kommt eine Sequenz und das Spiel ist zu ende.

TriviaBearbeiten

Mordor Sauron and army art.jpg

Sauron und seine Armee in Mordor.

  • Obwohl Sauron der eigentliche Namensgeber des "Herr der Ringe" ist, ist bemerkenswert, dass er während der gesamten Trilogie nie direkt auftritt. Nirgends gibt es eine Beschreibung seines Aussehens, nur indirekte Hinweise.
  • Im zweiten Zeitalter nahm Sauron eine andere Form an und gab sich den Namen "Annatar" (= "Herr der Geschenke") um sich bei den Elben einzuschleichen und die Ringe der Macht formen zu lassen.
  • Am Ende des zweiten Zeitalters konnte Isildur Saurons Finger abschneiden, wobei er ihn von seinem Ring trennte, was den Fall Saurons bedeutete.
  • In einer erweiterten Version des Herr der Ringe-Films erscheint Sauron Aragorn im Schlaf.
  • Sauron war der mächtigste Diener Melkors.
  • Sauron floh vor den Valar während der Gefangennahme Morgoths.
  • Sauron bestand darauf, dass sein Name nicht ausgesprochen wird, sodass er als das Auge bezeichnet wurde.
  • Im ersten Zeitalter wurde er auch Herr der Werwölfe genannt, weil er mit jenen die Noldor-Festung Minas Tirith auf Tol Sirion einnahm.
  • Nach seiner Niederlage im Kampf gegen Lúthiens Magie und der Stärke des Jagdhundes Huan verbrachte er den Rest des ersten Zeitalters in Vampirgestalt und als schrecklicher Schatten seiner einstigen Macht in den Bergen und Höhen von Taur-nu-Fuin.
  • Im dritten Zeitalter war er der Nekromant von Dol Guldur.

Galerie Bearbeiten


Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki