FANDOM


Der Tod hat dich verstoßen. Hilflos treibst du zwischen dem Licht und der Dunkelheit. Der Fluch verbindet uns im Inneren der Wälle Ardas.

Celebrimbor

Talion ist ein, vom Spieler kontrollierter, Protagonist im Spiel Mittelerde: Mordors Schatten. Er ist ein loyaler Waldläufer und hat sein bisheriges Leben als Wächter des Schwarzen Tores verbracht.

Alles ändert sich, als das Schwarze Tor vom Kommandanten der Schwarzen Hauptmänner angegriffen wird. Im Augenblick seines Todes wird Talion von einem extrem mächtigem Geist in Besitz genommen, welcher ihn von den Toten zurück bringt, aber ihm damit eine immense Bürde auferlegt.


PersönlichkeitBearbeiten

Talion wurde als einer der Wächter des Tors von seinen Männern geschätzt und respektiert. Er liebte seine Familie und brachte seinem eigenem Sohn das Kämpfen mit dem Schwert bei.

Nach dem Tod seiner Familie ist er auf Rache aus und fokussiert sich auf seine eigenen Ziele, um so schnell wie möglich Ruhe zu finden. Missionen, die Celebrimbors Vergangenheit aufdecken stehen zu Anfang nicht in seinem Sinn sie nachzugehen.

Hintergrund Bearbeiten

Anfänge Bearbeiten

Talion ist ein Waldläufer von Gondor, stationiert am Schwarzen Tor, dem Durchgang zwischen den Ländern von Mordor und Gondor. Talion lebte mit seiner Frau und seinem Sohn an einem der Außenposten, was eine stetige, riskante und gefährliche Situation darstellte.

Zu Beginn des Spiels wird dieser Vorposten von den Schergen Saurons angegriffen. Talions Familie wird von den Dienern Saurons erschlagen und auch er selbst erwartet, seine Familie bald im Jenseits zu treffen. Stattdessen wird er jedoch wiederbelebt und mit einem Geist vereint, der ihm die Türen zur Rache an jenen eröffnet, die seine Familie getötet haben. Dieser Geist ist ein Individuum mit persönlichen Motiven, doch Talion entscheidet sich dafür, auf seiner Reise mit ihm zu kooperieren.[1]

Fähigkeiten Bearbeiten

Als Waldläufer war Talion für den größten Teil seines Lebens ein geschickter Schwertkämpfer und Bogenschütze. Er ist sowohl mit Schwertern als auch mit Dolchen sehr geübt und in der Lage, mit einem Bogen Ziele über lange Distanzen zu beseitigen.
Mordors Schatten 2013-11-21 03.jpg

Talion unterwirft einen Ork.

Neben seiner physischen Bewaffnung gibt der Geist Talion eine Vielzahl von zusätzlichen Kräften, die er zu seinem Vorteil nutzen kann. So ist er in der Lage „Schattenschlag“ zu nutzen, einen Angriff, der es ihm ermöglicht, sich an den Ort seiner Feinde zu teleportieren und sie schnell zu töten oder leicht über das Gelände zu navigieren. Talion kann ebenso die Füße seiner Feinde auf der Erde festbinden und die Zeit im Kampf verlangsamen. Seine wichtigste Fähigkeit ist jedoch die Macht, Uruks zu verängstigen.

Dominieren Bearbeiten

Talion ist in der Lage, Gegner durch Berührung dominieren und sie zu zwingen, seinen Befehlen zu gehorchen. Diese Feinde werden dann seinem Willen gehorchen, Geheiminformationen sammeln oder versuchen ihre eigenen Anführer zu ermorden.[2] Mit der Zeit kann Talion mehr und mehr Helfer um sich scharen, die den Feind infiltrieren. So erhält er Einblicke in die Struktur von Saurons Streitkräften und erfährt Namen, Aufenthaltsorte sowie Schwächen einiger Anführer des feindlichen Heeres.


Trivia Bearbeiten

  • Der Name Talion hat seine Wurzeln im Lateinischen und bedeutet soviel wie „Rache“ oder „Vergeltung“.
  • Der Name Talion hat Ähnlichkeiten mit dem Sindarin-Wort „Thalion“, welches Held bedeutet.
  • Ähnlichkeit zum Tolkien Charakter "Beren", der ebenfalls von Rache getrieben wurde, da Orks seine gesamte Familie töteten.

Galerie Bearbeiten

Quellen Bearbeiten

  1. Wraith and Ranger: Shadow of Mordor's Talion
  2. Wraith and Ranger: Shadow of Mordor's Talion


Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki